Hygieneschutzkonzept

Stand 18.05.2021

Yogastudio - Zeit für mich
Hygiene- und Infektionsmaßnahmen


Hygieneschutz-Konzept

für das "Yoga Studio - Zeit für mich"

An der Mecken 3, 97355 Wiesenbronn

Inh. Cornelia Reiter

Organisatorisches

o Durch Schulungen, Aushänge, Mailverkehr sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.

o Mit Beginn der Wiederaufnahme des Yogabetriebs wird Personal (Gast-Trainer, Übungsleiter) und Gastredner über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert und geschult.

o Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Verweis.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

o Wir weisen unsere Mitglieder auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich hin.

o Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.

o Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten des Yogastudios und die Teilnahme an den Kursen untersagt.

o Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren sind. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher im externen Toiletten-Bereich ist gesorgt.

o Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht (FFP2) - sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich.

o In unseren sanitären Einrichtungen steht ausreichend Seife zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen mind. einmal täglich gereinigt.

o Sport- und Yogautensilien werden von den Sportlern selbstständig gereinigt und desinfiziert. Die Nutzung von Yogakissen ist nur mit entsprechenden, darüber gelegten Schutz (z.B. ein Handtuch) erlaubt. Für die Reinigung werden Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

o Hoch frequentierte Kontaktflächen (z. B. Türgriffe) werden vor und nach jeder Stunde desinfiziert.

o Wo es möglich ist, bestehen unsere Trainingsgruppen aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmerdaten werden dokumentiert. Auch der Trainer/Übungsleiter hat wo es möglich ist feste Trainingsgruppen.

o Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.

o Sämtliche Veranstaltungen werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können.

Maßnahmen zur Testung

o Vor dem Betreten der Anlage wird durch den Lehrer sichergestellt, dass (bei den entsprechenden Inzidenzwerten) nur Personen mit negativem Testergebnis, Impfnachweis oder Nachweis einer entsprechenden Genesung das Yogastudio betreten.

Maßnahmen vor Betreten des Yogastudios

o Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten des Yogacenters und die Teilnahme am Training untersagt.

o Vor Betreten des Yogastudios werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern hingewiesen.

o Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare).

o Bei Betreten des Yogastudios gilt eine Maskenpflicht (FFP2) im gesamten Raum.

o Vor Betreten des Yogastudios ist ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt.

o Durch digitale Voranmeldung ist sichergestellt, dass es zu keinen Warteschlangen kommt und die maximale Belegungszahl der Sportanlage nicht überschritten werden kann.

Zusätzliche Maßnahmen im In-/Outdoorsport

o Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.

o Unsere Indoor-Sportstätten werden alle 20 Minuten für ca. 3-5 Minuten gelüftet.

o Zwischen einzelnen Einheiten werden die Pausenzeiten so geregelt, dass ein ausreichender Frischluftaustausch gewährleistet wird.

Zusätzliche Maßnahmen in sanitären Einrichtungen

o Bei der Nutzung unserer sanitären Einrichtungen (Toiletten) gilt eine Maskenpflicht (FFP2).

o Sofern möglich, wird in den sanitären Einrichtungen auf eine ausreichende Durchlüftung gesorgt

o Die sanitären Einrichtungen werden nur einzeln betreten.

o In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen mind. einmal täglich gereinigt.